Philosophie

Das Konzept der Body Positivity ist mittlerweile in Deutschland angekommen. Doch die Thematik wird hierzulande bisher kaum hintergründig beleuchtet und journalistisch-wissenschaftlich aufgearbeitet.

Diese Lücke schließe ich als Jornalistin mit dem Schwerpunkt Body Positivity. Durch meinen akademisch-journalistischen Hintergrund einserseits und meine praktische Arbeit mit dicken Frauen andererseits verfüge ich über eine Expertise, die im deutschsprachigen Raum bisher selten ist. Mein Wissen im Themengebiet Body Positivity und Körperkultur habe ich in über einem Jahrzehnt persönlicher Weiterentwicklung und wissenschaftlicher Auseinandersetzung erlangt.

Body Positivity hat neben der individuellen sowohl eine politische als auch eine feministische Komponente. In erster Linie ist es mir ein Anliegen, meine Texte und Ausführungen an die*den RezipientIn anzupassen, damit sie*er einen wirklichen Mehrwehrt mitnehmen kann. Denn was nützt das klügste Konzept, wenn es die Menschen nicht erreicht?

So gebe ich gerne handfeste Tipps und Ratschläge, wie Frauen (und Männer) ein body-positives Leben gestalten und ganz praktische Probleme im Umgang mit ihrem Körper überwinden können. Darüber hinaus entmystifiziere ich das Thema Übergewicht, indem ich gängige Überzeugungen (Glaubenssätze) auf ihre wissenschaftliche Standhaftigkeit hin überprüfe.

Entdecken Sie hier meine Referenzen und mein body-positives Projekt Marshmallow Mädchen.

Stellen Sie gerne eine Anfrage für eine Zusammenarbeit.