Kathrin Tschorn

Redaktion | Lektorat | PR

Die Berliner Gedächtniskirche

Er steht immer noch: der Alte Turm der Kaiser-Wilhelm-Gedächtniskirche. Und das, obwohl er eigentlich schon zerfallen sein müsste. Die bewegte Geschichte der Gedächtniskirche, inklusive Neubau und Sanierung, ist auch die Geschichte der Nachkriegsberliner. Die Liebe der Hauptstädter gilt noch immer ihrem „hohlen Zahn“, wie ich hier erzähle.

Advertisements

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s

Information

Dieser Eintrag wurde veröffentlicht am 10. Februar 2011 von in Geschichte, Gesellschaft, Kultur, Reise.
%d Bloggern gefällt das: